Tiroler Festspiele Erl – Kammermusik – Klassik & Hans Berger – Erl

Grenzgang erneut und schon wieder anders. Grenzgang, weil wir erneut über den Inn nach Bayern rufen und uns Hans Berger antwortet. Oder, der „Berger Hans“, wie sie ihn nennen, den Volksmusik-Papst aus Oberbayern. Er kommt mit seinem Ensemble, mit Saiteninstrumenten und Bläsern über den Grenzfluß. Wer dabei war, erinnert sich an seinen geistreichen und profund musikalischen Beitrag zur Eröffnung des ersten „Erntedanks“ in Erl im Oktober 2017, der intuitiv mit den anderen musikalischen Elementen korrespondierte. Stichwort Grenzgang: Hans Berger ist selbst immer neugierig geblieben und steigt auch auf die neue Herausforderung ein, die ihm von den Festspielen angetragen wurde. In Erl trifft er auf die Vokal-Artistin Alessandra Bosco. Wir dürfen alle gespannt sein, welche musikalische Interaktion – und um die geht es am Ende – zwischen diesen beiden Welten möglich ist.

Ensemble Hans Berger
Gesang: Alessandra Bosco