Repertoire

Das Repertoire der von Hans Berger aufgeführten Musik umfaßt  insbesondere Volksmusik, Kirchenmusik, alpenländische Instrumentalmusik, Barockmusik und Klassische Musik, Werke von Wolfgang Amadeus Mozart und Werke aus der Sachranger Notensammlung des „Müllner Peter“.

Die hier vorgestellte Musik können Sie auch in unserem Online-Shop erwerben.

Almsommer

Der Almsommer erzählt vom Leben auf der Alm. Namhafte Volksmusiker aus dem Chiemgau folgen dem Ruf von Hans Berger um gemeinsam den „Almsommer“ erklingen zu lassen.
Mitwirkende sind der Montini-Chor, die Audorfer- und Leinthaler Sängerinnen, der Sixn-Falkenstoaner- und Sulzberger Dreigesang, der Audorfer Männergesang, Solisten, Männer- und Kinderchor.

Eingebettet in das Gesamtwerk ist der „Almauf- und Abtrieb“ des Bauerndichters Josef Reisenbichler aus Goisern (Oberösterreich) und Kien-Pauli.
Bauer, Bäuerin und Algerien lassen eine lebendige Alm entstehen.

Einen bunten und authentischen Hintergrund erhält die Bühne durch Bilder von Bergen, Landschaften und Almen, die über die Großleinwand zu sehen sind.

Alpenländisches Marien-Oratorium

Das „Alpenländische Marien-Oratorium“ von Hans Berger beschreibt in musikalischen “Worten” die Stationen des Lebens Mariens.  Es setzt sich u.a. aus Texten des Lukas-Evangeliums, von Ludwig Thoma und anderen Chronisten zusammen. Daraus komponierte Hans Berger, äusserst feinsinnig, ein Werk aus ca. 32 Liedern, Musiken, Rezitativen und nahezu klassischen Sequenzen.

Es bildet den sommerlichen Gegenpart zu dem erfolgreichen “Alpenländischen Weihnachts-Oratorium”.
Den Hintergrund bilden alpenländische Impressionen die im Einklang mit der Musik ein lebendiges Bühnenbild entstehen lassen. Bei Aufführungen in Kirchen entfällt die Projektion.
Unter der Leitung des vielfach ausgezeichneten Zithervirtuosen und Komponisten Hans Berger treten dabei der Montini-Chor sowie das große Ensemble Hans Berger mit zahlreichen Solisten und Instrumentalisten auf.

Alpenländisches Weihnachts-Oratorium

Die Lieder und Instrumentalkompositionen von Hans Berger lassen die wundersamen Ereignisse um die Zeitenwende lebendig werden. Volksmusikalisch geprägt, mit vielen, traditionellen und einigen, fast klassischen Teilen, wird das Alpenländische Weihnachts-Oratorium jedes Jahr durch neue Stücke belebt.

So entsteht ein klingendes Meisterwerk der alpenländischen Volksmusik in sensibler und authentischer Bearbeitung für ein Ensemble, das sich zum einen durch seine Klangvielfalt und Variabilität, zum anderen durch die Qualität seiner Mitglieder auszeichnet. Die Musik von Hans Berger ist klassische bayerische Volksmusik auf ihren ursprünglichen Instrumenten. Auch die Freunde der Chormusik finden sich in seinen Werken wieder.

Hans Berger will den Menschen mit seinem „Alpenländischen Weihnachts-Oratorium“ die „staade Zeit“ wieder ein Stück näher bringen und dem Bedürfnis nach Einkehr, innerer Ruhe und Besinnung entgegen kommen.

Unter der Leitung des Komponisten Hans Berger werden dabei vom Montini-Chor, seinem Instrumentalensemble zusammen mit Solisten und Dreigesängen die vorweihnachtlichen biblischen Szenen gesungen, gesprochen und gespielt.